Daoistischer Glaube & Praxis – 128 Fragen und Antworten – Teil 14

14. Warum fördert der Daoismus das Konzept von „Wu-Wei“?

Das Konzept von Wu-Wei, wörtlich „Nicht-Tun“ oder „Nicht für irgendeinen Zweck“, kam von „Dao De Jing“, wo es heißt „Deshalb handelt der Meister ohne etwas zu tun und lehrt, ohne etwas zu sagen“ und „Praxis nicht-tun, und alles wird sich einfügen „.
In den frühen Tagen des Daoismus galt „Wu-Wei“ als Grundlage für das Verständnis des Dao, für das Verständnis des Herzens der Natur, für das Erreichen des Friedens. In dem Buch „Huai Nan Zi – Yuan Dao“ heißt es: „Die Bedeutung von Wu-Wei ist, nicht vor der Natur zu handeln, die Bedeutung von Wu-Bu-Wei bedeutet, als Antwort auf die Natur zu handeln“.
Zur Zeit der Wei-Jin-Dynastien und danach wurde „Wu-Wei“ zur Grundlage des sozialistischen Standpunkts des Daoismus. In dem Buch „He Shang Gong: Laozi Interpretiert“ heißt es: „Der Weg des Dao ist Wu-Wei. Wenden Sie es auf sich selbst an und der Geist erhebt sich, wenden Sie es an eine Nation an und das Volk wird seinen Nutzen genießen“ .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 12 =

DeutschEnglish简体中文ItalianoEspañol