Dao De Jing – Zusammenarbeit mit Meisterkünstler Zhu Ju Yi

Es war im Frühjahr 2015 als sich Patrick Liu und Zhu Ju Yi zum ersten Mal trafen. Zugleich wurde eine enge Freundschaft geschlossen.  Die gemeinsame Hingabe zum Daoismus und dem Dao De Jing verband sie.

 

Zhu Ju Yi ist von der chinesischen Regierung offiziell als ausserordentlicher Künstler und immaterieller Schatz ausgezeichnet worden. Seine fröhliche und augeschlossene Art spiegelt sich auch in seinen Werken wieder. Er ist ein Meister seines Fachs. Neben daoistisch und buddhistisch geprägten Motiven hat er auch geniale Meisterwerke von Naturlandschaften geschaffen.

Nachdem Patrick Liu seine Übersetzung des Dao De Jing im Sommer 2017 fertigstellte, schenkte er ihm beim nächsten Treffen im Herbst des selben Jahres ein Exemplar.  Meister Zhu war begeistert darüber und sprach sich zu einer Zusammenarbeit aus. Er spendete der Deutschen Daoistischen Vereinigung seine Serie von Werken mit dem Thema : Dao De Jing. Er müsse nur noch einige wenige fertigstellen,  sagte er.

Es vergingen einige Wochen bis sie sich wieder sahen. Bei einer kleinen Feier celebrierten sie die fertigen Werke. 81 meisterlich gemalte Bilder mit Motiven und Ansielungen zu den einzelnen Kapiteln des Dao De Jing  in seiner ganzen Pracht. Ein Bild zu jedem Kapitel, das ist eine Meisterleistung. Seine Interpretation der Verse und der Ausdruck dessen, was er darin erkennt in Form von auf Papier verewigten Pinselstrichen und beeindruckenden Farben.

Es wird ein Buch entstehen, welches dem Leser eine ganz neue Erfahrung bietet. In dem er mit Hilfe der einzelnen Verse die Bilder studiert und somit ihre Bedeutung verstehen kann und dann wiederum die tiefgründige Bedeutung dieser alten Texte entschlüsseln kann.

Beide, Patrick Liu und Zhu Ju Yi haben in jahrelangem Studium des Dao De Jing ein tiefes Verständniss des Klassikers und philosophischen Grundpfeilers erlangt und wirken jeder auf seine Art und Weise. Mit diesem gemeinsamen Projekt wollen sie das Interesse der Menschheit für den Daoismus und die wundervollen verschiedenen Fassetten dieser jahrtausende alten Tradition in der westlichen Welt bekannter machen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + 18 =

DeutschEnglish简体中文ItalianoEspañol